#1

Mustang GT gesucht

in Suche Fahrzeuge 28.10.2015 17:54
von Lupus | 3 Beiträge

Hallo Mustang-Freunde!

Ich bin eigentlich schon von Kindesbeinen an mit dem Mustang Virus infiziert, weil ein Nachbar sich damals ein hellblaues 67er Cabrio neu gekauft hat und ich den Wagen dauernd vor der Nase hatte aber nie mitfahren durfte.

So, dann kam das Leben, die Kinder und das unsägliche Aussehen der Modelle von 1973 bis 2005. Jetzt wird er wieder von Modell zu Modell attraktiver, die Kinder haben fertig studiert, von Midlife Crises kann man in meinem Alter wohl nicht mehr sprechen, also ist jetzt der richtige Zeitpunkt gekommen, mir meinen Wunsch zu erfüllen. (Einmal im Leben ein unvernünftiges Auto fahren, bevor alle 8-Zylinder von der Politik verboten werden)

Realistisch gesehen kommt für mich nur ein Fahrzeug ab Baujahr 2005 in Frage, auf jeden Fall als Cabrio und mit 8-zylinder Motor, das sich in möglichst originalem Zustand befindet, nicht schwarz ist und eine Lederausstattung hat.

Daher meine Frage an euch: Wie komme ich zu meinem Wunschmobil, worauf muss ich achten (technisch), und wie viel Geld muss ich mindestens in die Hand nehmen. (Ich bin allerdings nicht bereit, die Preiserhöhung durch die erhöhte NOVA in 2011 für ein Fahrzeug das damals schon in Österreich war zu übernehmen).
Da ich klarer Weise ein begrenztes Budget für mein Spielzeug habe, nehme ich eher in Kauf noch etwas zuzuwarten und weiterzusparen als jetzt einen Wagen zu kaufen, der nicht 100%ig meinen Vorstellungen entspricht.
Und zweitens, was haltet ihr generell von einem Import aus den USA? Gibt es seriöse, preisgünstige Importeure,bei denen man verlässlich in einem vorgegebenen Kostenrahmen ein gewünschtes Fahrzeug bekommt?

Ich würde mich sehr über eine Unterstützung freuen,da ich von der Materie keine Ahnung habe und auf die Hilfe angewiesen bin.

Mit freundlichen Grüßen
Wolf


zuletzt bearbeitet 28.10.2015 18:06 | nach oben springen

#2

RE: Mustang GT gesucht

in Suche Fahrzeuge 28.10.2015 23:05
von endre | 342 Beiträge

Zuerst mal Willkommen hier im Forum!

...wenn du uns noch deinen maximalen Budgetrahmen und die maximalen KM (evtl. max. Vorbesitzer) verrätst kann ich dir möglicherweise in etwa sagen ob du dafür realistisch ein geeignetes Fahrzeug bekommen könntest oder ob ein guter Import dafür zu bekommen ist.

Ich vermute in http://www.Willhaben.at , http://www.Autoscout24.at oder http://www.Gebrauchtwagen.at hast ja sicher schon mal gustiert?!

MfG


Endre
Autoliebhaber --> omnipresent wo es um Autos geht
www.endre.at
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
!!! Special Notice !!!
Due to recent budget cuts and the rising cost of electricity, gas and oil, as well as current market and economic conditions,
"The Light at the End of the Tunnel" has been turned off.
We apologize for any caused inconvenience.

zuletzt bearbeitet 28.10.2015 23:07 | nach oben springen

#3

RE: Mustang GT gesucht

in Suche Fahrzeuge 29.10.2015 00:47
von Lupus | 3 Beiträge

Danke für die rasche Antwort.

Ja natürlich, Geld ist das Dritt-wichtigste. Ich habe natürlich schon seit einiger Zeit die besagten Seiten verfolgt, wobei sich mobile.de als am ergiebigsten herausgestellt hat.
Dabei habe ich einen zum Teil horrenden Unterschied zwischen den Preisen in Deutschland und Österreich festgestellt. Woher sich diese Differenz herleitet ist mir zum Teil nicht erklärlich. Ich unterstelle aber einmal all jenen Verkäufern, die ihren Wagen schon vor 2011 besessen haben, dass sie sich durch die damalige NOVA Erhöhung ein nicht unbeträchtliches Körberlgeld sichern wollen.

Zu den Punkten von denen ich keine Ahnung habe:

a) Technik, also alles was mit der Haltbarkeit zusammenhängt.
Ist z.B. ein normal gewarteter Wagen mit 150.000 km noch akzeptabel oder soll ich davon eher die Finger lassen? Ich besitze neben meinem Alltagsauto noch einen 25 Jahre alten absolut zuverlässigen Benz, bei dem mich 200.000 km überhaupt nicht abschrecken. Allerdings hatte ich in meiner Autofahrer-Karriere 2 Scorpio Kombi Ghia einmal 2,0 Liter Benzin einmal 2,5 Liter Diesel die beide bei ca.150.000 km anfingen kostenintensiv zu werden.

Soll ich von Autos die auch im Winter gefahren wurden generell die Finger lassen? Stichwort - kein werksseitiger Unterbodenschutz

b) Finanzen; also alles was mit einer Einfuhr aus der EU (speziell Deutschland) bzw.den USA zu tun hat.
Wie lässt sich die CO2-Steuer berechnen? Was dient als Basiswert für die prozentuellen Aufschläge? (Kaufpreis im Kaufvertrag oder Eurotaxwert, wenn ja der aus D oder aus A?) Wie viele verschiedene Aufschläge mit welchen jeweiligen Begründungen gibt es?

Wie man aus dem sehr unvollständigen Fragenkatalog erkennen kann, wurde ich durch die vielen Infos z.B. von der Finanz immer noch mehr verunsichert je mehr ich gelesen habe.

Was ich auf jeden Fall vermeiden möchte, ist dass mich vorher nicht einberechnete Zusatzkosten auffressen.


So und jetzt zu meinen Mitteln: Ich bin zur Zeit bereit 20.000 Euro zu investieren, wobei ca.2.500 Euro in die Behindertensteuerung (Handgas + Handbremse) fließen werden.
Zur Laufleistung und der Anzahl der Vorbesitzer: natürlich so wenig als möglich, aber entscheidend ist einzig der Zustand des Wagens (5 sorgsame Besitzer sind mir lieber als ein Besitzer der den Wagen als Gegner betrachtet hat) und auch die Unfallfreiheit.

Zum Schluss noch ein wichtiger Hinweis: Zwei unverzichtbare Extras sind einmal ein Automatikgetriebe und zweitens ein elektrisches Verdeck..

So ich hoffe meine Ausführungen waren nicht allzu ausladend und noch übersichtlich

Mit freundlichen Grüßen
Wolf

nach oben springen

#4

RE: Mustang GT gesucht

in Suche Fahrzeuge 29.10.2015 10:17
von endre | 342 Beiträge

Guten Morgen Wolf,

der Preisunterschied zu den am deutschen Markt verfügbaren Fahrzeugen ergibt sich, weil die
Deutschen keine Nova zu entrichten haben, bzw. oft gewisse Umbauten und Typisierungen entfallen durften.
dh. solltest du dich entschliessen einen Wagen aus Deutschland zu importieren musst du noch
die Nova und gegebenenfalls den Umbau und dieTypisierung dazurechnen. (siehe Link)

Alles andere Beantworten dir´die 3 Links;
https://www.bmf.gv.at/steuern/fahrzeuge/...uchsabgabe.html
http://www.oeamtc.at/portal/eigenimport-...eu+2500+1356966
http://www.oeamtc.at/portal/eigenimport-...rn+2500+1356996

Von Eigentypisierung rate ich dir als Laie aber eher ab, da erfahrungsgemäss die (Behörden-)Hürden für Ottonormalverbraucher zu gross sind.

Für dein veranschlagtes Budget von 17500 wirst eventuell nur ein 2005-2006er V6 Cabrio mit relativ vielen KM bekommen
aber ein V8 Cabrio bewegt sich, je nach Zustand, Ausstattung und KM derzeit um ca. 25.000€.

Aber wer weiss vielleicht braucht ja mal wer dringend Geld und du findest trotzdem ein Schnäppchen, also nicht aufgeben.....
Da hilft dann nur täglich in den einschlägigen Inseraten zu stöbern, weil solche Sonderangebote sind dann meistens auch gleich sofort
von Händlern weggeschnappt.

Bezüglich Technik - wenn du selber kein Fachmann bist - am Besten einen Freund der was davon versteht mitnehmen, oder Ankaufstest
bei einem Automobilklub machen lassen, das schützt sicher gut vor groben Mängeln.

Noch viel Glück bei deiner erfolgreichen Suche

MfG


Endre
Autoliebhaber --> omnipresent wo es um Autos geht
www.endre.at
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
!!! Special Notice !!!
Due to recent budget cuts and the rising cost of electricity, gas and oil, as well as current market and economic conditions,
"The Light at the End of the Tunnel" has been turned off.
We apologize for any caused inconvenience.

zuletzt bearbeitet 29.10.2015 10:46 | nach oben springen

#5

RE: Mustang GT gesucht

in Suche Fahrzeuge 30.10.2015 22:56
von Lupus | 3 Beiträge

Hallo endre,

vielen Dank für die umfassende Antwort. Hat mich in einigen Bereichen sehr viel weiter gebracht. Werde wahrscheinlich doch noch etwas sparen müssen, weil ich vom 8.-Zylinder nicht abgehen werde.

Viele Grüße
Wolf

nach oben springen

MCA - Vorstand

Der Vorstand des Mustang Club of Austria ist erreichbar unter: M@il Vorstand

Anfragen bezüglich Bestellungen bitte ausnahmslos unter: M@il Einkauf

Fragen wegen Mitgliedschaft und allgemeinen Clubangelegenheiten: M@il Office

 


Impressum:

Mustang Club of Austria
eingetragen im Zentralen Vereinsregister unter der ZVR-Zahl: 539234686

Verantwortlich für den Inhalt: der Vorstand des Mustang Club of Austria

 

 

Die Foren werden vom Betreiber kostenlos bereitgestellt und gewartet. Der Betreiber verfolgt den Zweck, in gemeinnütziger Weise den Erfahrungsaustausch zwischen Mustang Freunden zu fördern. Die Inhalte dieser Internetpräsenz sind nicht Bestandteil von Ford oder einer deren Tochtergesellschaften. Markenzeichen, Symbole, sowie Firmennamen sind rechtlich geschützt und werden von uns nur zum Wohle der Rechtsinhaber genutzt. Im Falle von Copyright, Urheber oder Markenrecht Problemen bitten wir Sie, uns umgehend zu informieren. Wir kommen unseren Pflichten nach und werden entsprechendes Material sofort entfernen. Zur Vermeidung unnötiger Rechtsstreitigkeiten und Kosten möchten wir sie bitten uns bereits im Vorfeld zu kontaktieren. Die Kostennote einer anwaltlichen Abmahnung ohne vorhergehende Kontaktaufnahme mit dem Betreiber von mustangs.at wird im Sinne der Schadensminderungspflicht als unbegründet zurückgewiesen. Diese Website kann Hyperlinks auf Webseiten Dritter enthalten. Links von dieser Web-Site auf Web-Sites Dritter werden in einem separatem Browser-Fenster geöffnet und nur aus Gründen der Benutzerfreundlichkeit zur Verfügung gestellt. mustangs.at distanziert sich ausdrücklich von den Inhalten dieser Webseiten und macht sich fremde Webseiten und ihre Inhalte nicht zu eigen. Für die Inhalte fremder Websites ist mustangs.at nicht verantwortlich. Deren Nutzung erfolgt auf eigenes Risiko des Nutzers. Die Inhalte dieser Website werden mit größtmöglicher Sorgfalt erstellt. Der Anbieter übernimmt jedoch keine Gewähr für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der bereitgestellten Inhalte. Die Nutzung der Inhalte der Website erfolgt auf eigene Gefahr des Nutzers. Namentlich gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des jeweiligen Autors und nicht immer die Meinung des Anbieters wieder. Mit der reinen Nutzung der Website des Anbieters kommt keinerlei Vertragsverhältnis zwischen dem Nutzer und dem Anbieter zustande.

 
Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: bob1267
Forum Statistiken
Das Forum hat 515 Themen und 1777 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:



Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen