#1

2006er Mustang Elektrik

in HELP - SOS - MAYDAY - CAUTION - WARNING 24.05.2012 09:02
von StupidD4wg | 27 Beiträge

Guten Morgen,

ich hätt mal ne frage, vielleicht weiss hier ja jemand rat :)

Kennt einer von euch den Leerverbrauch der Batterie eines 2006er ponys? Ich hab mein Pferdchen jetzt mal 2 wochen stehen lassen, weil ich nach dem Umzug zu fuss zum Bahnhof in Neustadt komme und nicht mehr jeden Tag mit dem Auto fahren muss.. und am WE öfters mal mit dem Motorrad auch fahre, wenn das Wetter passt

naja jedenfalls ging nach 2 Wochen gar nichts mehr. Batterie komplett leer, nichtmal Zentralverriegelung oder sonstwas hat angesprochen, vom Starten ganz zu schweigen. Der nette Mensch vom ÖAMTC hat dann mal gemessen und meinte der Leerverbrauch liegt irgendwas bei 1.5A (normal seien so 0,2) Durch den Sommerreifenwechsel hab ich ihn von der Werkstatt dort auch mal durchchecken lassen, sie haben aber nichts gefunden und meinten der Verbrauch ist halt so hoch, ich solle das Auto regelmässig starten und bisschen fahren oder im Stillstand rennen lassen (was ich ehrlich gesagt net will)

Gibts hier Erfahrungswerte? Ist meine Batterie am Ende gar zu schwach und ich sollt auf ne stärkere ausweichen?

Mein nächster Pickerltermin beim Piermann steht auch an, aber wünschenswerterweise möchte ich natürlich nicht noch 5-6 Werkstattstunden bezahlen, wenns durch nen simplen Batterietausch vllt. behebbar ist und die Aussicht was zu finden nicht sehr hoch ist.

Danke für eure Rückmeldungen :)

lg
D4wg

nach oben springen

#2

RE: 2006er Mustang Elektrik

in HELP - SOS - MAYDAY - CAUTION - WARNING 24.05.2012 11:44
von Subject617 | 97 Beiträge

Also ein Leerverbrauch von 1.2A ist schon ordentlich, vielleicht läuft irgendetwas weiter das Strom zieht? Mal die Sicherungen eine nach der Anderen rausziehen und den Strom dabei messen, damit lässt sich ev. rausfinden was den Strom frisst. Auf der andern Seite, mit 1,2A stromverbrauch wär die Batterie ja nach ungefähr 4-6 Tagen schon leer. (wieviel Ah hat deine?) Hast eine Alarmanlage, irgndetwas anderes angebaut, nachgerüstet, getauscht?
Kriechstrom könnte auch sein. Ich weiß gar nciht wieviel mein Pony zieht, aber ich bin ohne Proböeme über den witner gekommen (hatte hin und wieder das Ladegerät dran)


Ich habs euch ja gesagt! Aber ihr hört ja nicht auf mich.

nach oben springen

#3

RE: 2006er Mustang Elektrik

in HELP - SOS - MAYDAY - CAUTION - WARNING 24.05.2012 12:00
von StupidD4wg | 27 Beiträge

hello, also alles abstecken etc hat die werkstatt ja schon gemacht, da ist nichts gefunden worden..

ich habe nichts nachgerüstet ausser dem UNIQUA Safeline und das sollte eig eine eigene stromversorgung haben, sonst wäre ein GPS Carfinder ja ziemlich nutzlos wenn man nur die batterie abhängen müsste. Alarmanlage ist keine drin sonst.. Radio geht aus, wenn man die tür aufmacht, keine innenbeleuchtung, kofferaum war zu und standlicht war auch nicht an

Der Mechaniker hat auch gesagt, die Batterie ist ein wenig unterdimensioniert, aber wenn ich das auto net länger stehnlass, hatt ich eigentlich nie probleme damit


zuletzt bearbeitet 24.05.2012 12:01 | nach oben springen

#4

RE: 2006er Mustang Elektrik

in HELP - SOS - MAYDAY - CAUTION - WARNING 24.05.2012 13:04
von Subject617 | 97 Beiträge

Es gibt ja auch Möglichkeiten (Vorallem werkstätten, und batteriehersteller) Die Batterie zu testen, bzw ein paar Zyklen laufen zu lassen, vielleicht ist auch wirklich nur die Kapazität schlecht oder so. Wurde die mal getauscht? immerhin hätte sie dann ja eh schon 6Jahre am Buckel, und OEM hält auch nicht ewig. (Hab eine dicke Banner Powerbull nach nichtmal 2Jahren zurückgehen lassen weil die einfach schlecht war und hab jetzt eine neue drin (nicht im Pony)
Hm kenne die Uniqua nicht, aber einige hängen tatsächlich an der Batterie. Andere haben wiederum gar keine Verbindung und sind völlig autark.


Ich habs euch ja gesagt! Aber ihr hört ja nicht auf mich.

nach oben springen

#5

RE: 2006er Mustang Elektrik

in HELP - SOS - MAYDAY - CAUTION - WARNING 24.05.2012 13:12
von StupidD4wg | 27 Beiträge

Nein die batterie wurde zwischenzeitlich mal getauscht.. Also wie genau das mit der Uniqua funzt, weiss man nicht, das veröffentlichen sie ja nicht.. irgendwie mit der Batterie hängt sie auf jeden fall zusammen, weil ich ne sms krieg jedesmal wenn sie abgehängt wird.. zumindest wird sie also überprüft.. Aber ich vermute trotzdem, dass sie autark sein sollte, weil sonst der GPS sender ja keinen sinn hat (stichwort auto aufladen, batterie abhängen und weg isses)

ich fürchte, ich muss doch den pirmann nochmal drübersehen lassen.. mist, weil das wird schon 3-4 werkstattstunden kosten und durch den umzug hab ichs nicht so dicke :(

nach oben springen

#6

RE: 2006er Mustang Elektrik

in HELP - SOS - MAYDAY - CAUTION - WARNING 24.05.2012 19:04
von gl1500se | 65 Beiträge

... ist eine altbekannte Sache bei US CARS, versuche einmal den Radio manuell abzuschalten bevor du die Zündung abdrehst, wurde in anderen Foren schon als hilfreich beschrieben.
Das Uniqa Dingens hat sicherlich eine Stützbatterie, aber die Dauerstromversorgung kommt von der Batterie. Also nuckelt das auch die Batterie leer.

Bei meinem Dodge hat ein BT-Headset die Batterie innerhalb einer Woche geleert (und das hat ja auch einen Akku eingebaut)...

LG,

Christian


Mustang Club of Austria
Schriftführer

1994er Mustang GT 5.0 Convertible
2007er RAM 1500 QC SB Hemi

Bilder:

nach oben springen

#7

RE: 2006er Mustang Elektrik

in HELP - SOS - MAYDAY - CAUTION - WARNING 24.05.2012 23:06
von endre | 342 Beiträge

.... schliesse mich christian an, vor zündung aus ----> das radio manuell abdrehen.
hast du shaker 1000 oder nen subwoofer oder verstärker?
der könnte auch soviel ziehen....

lg endre


Endre
Autoliebhaber --> omnipresent wo es um Autos geht
www.endre.at

nach oben springen

#8

RE: 2006er Mustang Elektrik

in HELP - SOS - MAYDAY - CAUTION - WARNING 25.05.2012 09:19
von StupidD4wg | 27 Beiträge

ne ist noch der shaker 500 drin und kein sonstiges soundequipp

also könnte radio manuell abdrehen wirklihc helfen? sehr mysteriös

nach oben springen

#9

RE: 2006er Mustang Elektrik

in HELP - SOS - MAYDAY - CAUTION - WARNING 26.05.2012 13:03
von endre | 342 Beiträge

Zitat von StupidD4wg
ne ist noch der shaker 500 drin und kein sonstiges soundequipp

also könnte radio manuell abdrehen wirklich helfen? sehr mysteriös



... hab mal die selbe erfahrung gemacht und die einschlägigen foren beschreibens ebenso....
... was spricht also gegen probieren?
es scheint nur bei 2005-07 baujahren aufzutreten, ich vermute es ist ein fehler in der sjb software
die irgend welche verbraucher nach zündungsaus weiterhin mit saft versorgt, wie gesagt ich vermute.

lg endre


Endre
Autoliebhaber --> omnipresent wo es um Autos geht
www.endre.at

nach oben springen

#10

RE: 2006er Mustang Elektrik

in HELP - SOS - MAYDAY - CAUTION - WARNING 27.05.2012 11:19
von StupidD4wg | 27 Beiträge

Zitat von endre

Zitat von StupidD4wg
ne ist noch der shaker 500 drin und kein sonstiges soundequipp

also könnte radio manuell abdrehen wirklich helfen? sehr mysteriös



... hab mal die selbe erfahrung gemacht und die einschlägigen foren beschreibens ebenso....
... was spricht also gegen probieren?
es scheint nur bei 2005-07 baujahren aufzutreten, ich vermute es ist ein fehler in der sjb software
die irgend welche verbraucher nach zündungsaus weiterhin mit saft versorgt, wie gesagt ich vermute.

lg endre




nichts :) ich probers mal aus auf jeden fall... danke erstmal

nach oben springen

#11

RE: 2006er Mustang Elektrik

in HELP - SOS - MAYDAY - CAUTION - WARNING 01.02.2013 11:27
von alexj | 4 Beiträge

Hi!

Falls das noch von interesse ist, ich hab das gleiche Problem bei meinem 2005er V6. Es ist ziemlich sicher der Radio - hab den Shaker 500. Ich hab bei meinem einen Batterieschalter eingebaut und seither ist Ruhe. Kann ich nur jedem Empfehlen der sein Auto nicht regelmäßig bewegt.

//alex


zuletzt bearbeitet 01.02.2013 11:28 | nach oben springen

#12

RE: 2006er Mustang Elektrik

in HELP - SOS - MAYDAY - CAUTION - WARNING 27.02.2013 10:59
von dude101 | 9 Beiträge

Hallo Leute!

Ich hatte vor 1 Monat das selbe Problem. 2 Wochen in der Garage, danach ging nichts mehr. Habe ebenfalls vom ÖAMTC Starthilfe bekommen und einen höheren Leerverbrauch festgestellt. Seither steht er wieder länger in der Garage, jetzt gibts aber keine Probleme mehr. Ich habe den Shaker 500 auch manuell abgedreht letztes Mal - vielleicht deswegen.
just4info.

Lg,
Peter

nach oben springen

MCA - Vorstand

Der Vorstand des Mustang Club of Austria ist erreichbar unter: M@il Vorstand

Anfragen bezüglich Bestellungen bitte ausnahmslos unter: M@il Einkauf

Fragen wegen Mitgliedschaft und allgemeinen Clubangelegenheiten: M@il Office

 


Impressum:

Mustang Club of Austria
eingetragen im Zentralen Vereinsregister unter der ZVR-Zahl: 539234686

Verantwortlich für den Inhalt: der Vorstand des Mustang Club of Austria

 

 

Die Foren werden vom Betreiber kostenlos bereitgestellt und gewartet. Der Betreiber verfolgt den Zweck, in gemeinnütziger Weise den Erfahrungsaustausch zwischen Mustang Freunden zu fördern. Die Inhalte dieser Internetpräsenz sind nicht Bestandteil von Ford oder einer deren Tochtergesellschaften. Markenzeichen, Symbole, sowie Firmennamen sind rechtlich geschützt und werden von uns nur zum Wohle der Rechtsinhaber genutzt. Im Falle von Copyright, Urheber oder Markenrecht Problemen bitten wir Sie, uns umgehend zu informieren. Wir kommen unseren Pflichten nach und werden entsprechendes Material sofort entfernen. Zur Vermeidung unnötiger Rechtsstreitigkeiten und Kosten möchten wir sie bitten uns bereits im Vorfeld zu kontaktieren. Die Kostennote einer anwaltlichen Abmahnung ohne vorhergehende Kontaktaufnahme mit dem Betreiber von mustangs.at wird im Sinne der Schadensminderungspflicht als unbegründet zurückgewiesen. Diese Website kann Hyperlinks auf Webseiten Dritter enthalten. Links von dieser Web-Site auf Web-Sites Dritter werden in einem separatem Browser-Fenster geöffnet und nur aus Gründen der Benutzerfreundlichkeit zur Verfügung gestellt. mustangs.at distanziert sich ausdrücklich von den Inhalten dieser Webseiten und macht sich fremde Webseiten und ihre Inhalte nicht zu eigen. Für die Inhalte fremder Websites ist mustangs.at nicht verantwortlich. Deren Nutzung erfolgt auf eigenes Risiko des Nutzers. Die Inhalte dieser Website werden mit größtmöglicher Sorgfalt erstellt. Der Anbieter übernimmt jedoch keine Gewähr für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der bereitgestellten Inhalte. Die Nutzung der Inhalte der Website erfolgt auf eigene Gefahr des Nutzers. Namentlich gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des jeweiligen Autors und nicht immer die Meinung des Anbieters wieder. Mit der reinen Nutzung der Website des Anbieters kommt keinerlei Vertragsverhältnis zwischen dem Nutzer und dem Anbieter zustande.

 
Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: bob1267
Forum Statistiken
Das Forum hat 515 Themen und 1777 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:



Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen